Silver

Nach Angaben des Berufungsgerichts in Palermo fungierte der frühere Senator Marcello dell’Utri «als Vermittler eines Paktes zwischen Silvio Berlusconi und der Mafia». Demnach genoss der «Cavaliere» zwischen 1974 und 1992 gegen Bezahlung grosser Bargeldsummen den Schutz der Cosa Nostra

Gold

Nach Angaben des Berufungsgerichts in Palermo fungierte der frühere Senator Marcello dell’Utri «als Vermittler eines Paktes zwischen Silvio Berlusconi und der Mafia». Demnach genoss der «Cavaliere» zwischen 1974 und 1992 gegen Bezahlung grosser Bargeldsummen den Schutz der Cosa Nostra/section]

[section title=“Platin“]Nach Angaben des Berufungsgerichts in Palermo fungierte der frühere Senator Marcello dell’Utri «als Vermittler eines Paktes zwischen Silvio Berlusconi und der Mafia». Demnach genoss der «Cavaliere» zwischen 1974 und 1992 gegen Bezahlung grosser Bargeldsummen den Schutz der Cosa Nostra

 


NEW NEW NEW

Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi soll fast 20 Jahre lang unter dem Schutz der sizilianischen Mafia gestanden haben. Das geht aus der Begründung eines Urteils gegen einen Vertrauten Berlusconis hervor, aus der italienische Medien zitierten.

Nach Angaben des Berufungsgerichts in Palermo fungierte der frühere Senator Marcello dell’Utri «als Vermittler eines Paktes zwischen Silvio Berlusconi und der Mafia». Demnach genoss der «Cavaliere» zwischen 1974 und 1992 gegen Bezahlung grosser Bargeldsummen den Schutz der Cosa Nostra.

Kontakt hergestellt

Dell’Utri, der wegen seiner Verbindungen zur Mafia im März zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, stellte den Angaben zufolge den Kontakt zwischen dem damals aufsteigenden Geschäftsmann Berlusconi und den Mafiabossen her.

Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi soll fast 20 Jahre lang unter dem Schutz der sizilianischen Mafia gestanden haben. Das geht aus der Begründung eines Urteils gegen einen Vertrauten Berlusconis hervor, aus der italienische Medien zitierten.

Nach Angaben des Berufungsgerichts in Palermo fungierte der frühere Senator Marcello dell’Utri «als Vermittler eines Paktes zwischen Silvio Berlusconi und der Mafia». Demnach genoss der «Cavaliere» zwischen 1974 und 1992 gegen Bezahlung grosser Bargeldsummen den Schutz der Cosa Nostra.

Kontakt hergestellt

Dell’Utri, der wegen seiner Verbindungen zur Mafia im März zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, stellte den Angaben zufolge den Kontakt zwischen dem damals aufsteigenden Geschäftsmann Berlusconi und den Mafiabossen her.